Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Diyang Mei und Alican Süner gewinnen diesjährigen Max Rostal Wettbewerb

Press text

Diyang Mei und Alican Süner gewinnen diesjährigen Max Rostal Wettbewerb

Alican Süner

Klassik.com

Berlin, 15.10.2015. Beim Max Rostal Wettbewerb 2015 für Viola und Violine haben Diyang Mei im Fach Viola und Alican Süner im Bereich Violine den ersten Preis gewonnen. Der türkische Geiger Alican Süner erhielt zudem auch den Publikumspreis. Im Fach Viola ging der zweite Preis sowie der Publikumspreis an die Koreanerin Sara Kim. Mit dem dritten Preis wurde Sejune Kim, ebenfalls aus Korea, ausgezeichnet. Im Fach Violine wurden die Japanerin Yasuka Morizono mit dem zweiten Preis und Miguel Colom Cuesta aus Spanien mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Der erste Preis ist jeweils mit 6.000 Euro, der zweite Preis mit 2.500 Euro, der dritte Preis mit 1.500 Euro und der Publikumspreis mit 1.000 Euro dotiert.

Alican Süner und Miguel Colom Cuesta führten in der Finalrunde Tschaikowskys Violinkonzert auf, Yasuka Morizono spielte Bartóks Violinkonzert Nr. 2. Im Fach Viola spielten alle drei Finalisten Bartóks Bratschenkonzert. Im Finalkonzert des Wettbewerbs erlebten außerdem zwei vom Max Rostal Wettbewerb in Auftrag gegebene Kompositionen ihre Uraufführung. Das Werk "con anima. Mosaik für Viola solo" komponiert von dem Schweizer David Philip Hefti wurde von Seungwon Lee, Korea, interpretiert, die für ihre Deutung prämiert wurde. Die junge Australierin Victoria Wong wurde für die beste Wiedergabe des "Recitare für Violine solo" des Dänen Søren Nils Eichberg ausgezeichnet.

Alican Süner wurde 1992 in der Türkei geboren. Zurzeit studiert er an der Universität der Künste Berlin bei Professor Nora Chastain. Diyang Mei wurde 1994 in China geboren und studiert derzeit an der Hochschule für Musik und Theater München.

Der Max Rostal Wettbewerb wird von der Max Rostal Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste Berlin durchgeführt. Seit 2009 findet der Wettbewerb alle drei Jahre sowohl für Violine als auch für Viola statt. Der Namensgeber Max Rostal (1905-1991) war als Geigenpädagoge an der Berliner Hochschule für Musik tätig.